Olbrich, Dr. Karl:

Die Freimaurer im deutschen Volksglauben. Die im Volke umlaufenden Vorstellungen und Erzählungen von den Freimaurern gesammelt und erklärt. Breslau, Verlag von M. & H. Marcus 1930. Gr.-8°. VIII, 142, [2] S. OKart.

Bayreuth S.654. Schwabe S.21: „Eine hervorragende volkskundliche Veröffentlichung von hohem wissenschaftlichem Werte“. Erste Ausgabe. Erschien gleichzeitig als 20. Heft der Sammlung „Wort und Brauch. Volkskundliche Arbeiten, namens der Schlesischen Gesellschaft für Volkskunde in zwanglosen Heften herausgegeben von Professor Dr. Theodor Siebs und Professor Dr. Hippe“. Inhalt: Der Ursprung der über die Freimaurer verbreiteten Volksmeinungen. Allgemeine Vorstellungen des Volkes von den Freimaurern und ihren Logengebäuden. Volksvorstellungen und -geschichten vom Treiben der Freimaurer in ihren geheimen Versammlungen. Der Teufel als Diener der Freimaurerei und ihr Anleiter und Helfershelfer zu teuflischen und magischen Künsten. Nachklänge des Hexenglaubens in Erzählungen des Volkes von den Freimaurern. Das Bestimmen des vom Teufel verfallenen Freimaurers und sein Tod. Vorstellungen des Volkes von der gegenseitigen Unterstützung der Freimaurer. Sein Mitleid mit ihnen. Mit Literaturverzeichnis, Ortsregister und Stichwörterverzeichnis. - Umschlag mit Bibliotheksschild, gebräunt und etwas fleckig, sonst innen völlig sauber.

Schlagworte: Freimaurerei / Masonica

Bestellnr. 8774

Preis: 92,00 EUR