Gorsleben, Rudolf John:

Hoch-Zeit der Menschheit. [Das Welt-Gesetz der Drei oder Entstehen-Sein-Vergehen in Ursprache-Urschrift-Urglaube. Aus den Runen geschöpft]. Freiburg i. Br[eisgau], Verlag Hermann Bauer KG 1971. Neuauflage der 1930 in Leipzig bei v. Hase & Koehler [richtig: Koehler & Amelang] erschienenen Originalausgabe. Fotomechanischer Nachdruck bei Anton Hain KG. Meisenheim/Glan. Mit zahlreichen Textabbildungen. XXXI, [3], 669, [1] w. S., [2] S. [Verlagsanzeigen von Hermann Bauer], [2] w. S. OLwd. mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel.

Mohler S.355. Goodrick-Clarke, Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus S.137-141. Hauptwerk von Rudolf John Gorsleben (*16.3. 1883 † 23.8. 1930). Mit einem „Vorwort zur zweiten Auflage von Kai E. Kösling, datiert: Freiburg im Breisgau 1971. - Aus dem Inhalt: Was ist die Edda? Hoch-Heilige Drei. Die Offenbarung Gottes in der Zahl. Der kosmische Ursprung der Runen. Die Runen als Feinkraft-Flüsse im Weltenraum. Die Runen im Tyr-Kreis. Stein-Kreis und Stein-Kalender. Runen-Weihe. Das Runen-Futhork in Einzel-Darstellungen. Hag-All = All-Hag. Runenzauber in der Edda u.a. - Gorsleben war Mitglied (Fra Rig) des Ordo Novi Templi (ONT) und Gründer der ariosophischen Edda-Gesellschaft. - Einband gering fleckig, sonst innen sauber.

Schlagworte: Ariosophie / Germanische Mythologie / Runenkunde

Bestellnr. 11061

Preis: 47,00 EUR