[B., A. H.]:

[4 Titel]: [I.] Gigantomagie oder Protheus Mysticus [das ist die gewaltige Schöpfung so ausgebreitet ist als ein ETWAS über dem ungreiflichen, vielgesuchten philosophisch, magisch, cabalistisch, alchymisch und astrologischen NICHTS der Wahrheits-Sucher aller Zeiten und Völker von A. H. B.]. [196] S. - [II.] Gigantomagie oder Arkanum Maximum. [138] S., 1 w. Bl. - [III.] Gigantomagie oder Centrum Divinum. [168] S. - [IV.] Das neue Buch: Initiation. [167] S. - Deutsche Handschrift auf Papier mit zahlreichen Figuren und Zeichnungen (davon 1 handkoloriert). Durchgehend von einer Hand in schwarzer Tinte geschrieben und gezeichnet. [Ohne Ort und Jahr, circa 20iger und/oder 30iger Jahre des 20. Jahrhunderts]. Blattgröße I: 292 x 223 mm, II & III: 298 x 214 mm, IV: 300 x 209 mm. Zusammen: 670 Blatt [davon 1 w. Blatt], einseitig beschrieben und nicht paginiert, gelocht und in 4 Schnell-Heftern der Zeit (Herdegen-Schnellhefter D. R. W. Z.) geordnet.

Die Initialen A. H. B. des Verfassers oder der Verfasserin, sind nur am Anfang vom I. Titel zu finden und konnten bisher nicht aufgelöst werden. Alle 4 Titel bestehen überwiegend aus beschrifteten Figuren und Zeichnungen, die Texte sind meist aphoristisch gehalten, einzelne Textstücke umfassen nur wenige Seiten. Es handelt sich um eigenständige Manuskripte, nicht um eine Abschrift eines einzelnen Werkes oder um Exerpte aus anderen Schriften. Mit Ausnahme von Psalm 45,14 werden keine Büchertitel oder Autoren genannt oder zitiert. Obwohl etliche Figuren an die „Geheime[n] Figuren der Rosenkreuzer aus dem 16ten und 17ten Jahrhundert“ (1785-88) erinnern und auch einzelne Symbole der Freimaurer abgebildet sind, werden Rosenkreuzer und Freimaurer nicht genannt. Aus dem Kontext läßt sich eine pansophisch orientierte Richtung erkennen, im I. Titel findet sich auch an einer Stelle der Terminus „pansophische Schule“ (auf dem Blatt „GREIF“). Weitere Hinweise auf pansophische Logen oder ihren Leiter Heinrich Tränker sind nicht vorhanden. - Insgesamt bilden die Manuskripte ein eindrucksvolles Zeugnis eines „Suchenden“ welcher seine Betrachtungen und „Einsichten“ zu Papier brachte. - Das Schreibpapier von IV. mit dem Wasserzeichen „Schreibmaschinen Löwenpost“. Die Hefter mit Gebrauchsspuren, sonst nur teilweise mit geringen Knickspuren, insgesamt gut erhalten.

Schlagworte: Mystik / Magie / Astrologie / Alchemie / Hermetik / Symbolik / Kabbala / Zahlensymbolik / Pansophie / Buchstabenmystik

Bestellnr. 10879

Preis: 3.200,00 EUR