Bardon, Franz:

Frabato. Okkulter Roman. Wuppertal, Dieter Rüggeberg Verlag 1979. 1. Auflage. Mit 6 Tafeln. 235, [1], [4] S. Bücheranzeigen. Roter OLwd. mit goldgeprägtem Rückentitel.

Erste Ausgabe bei Rüggeberg. - Enthält eine textlich ziemlich abweichende Variante des Romans „Frabato“ aus dem Bauer Verlag [S.1-163]; „In Memoriam“ von Otti Votavova, Praha, im Sept. 1958 [S.165-169]; „Nachwort“ von Dieter Rüggeberg, Juni 1979 [S.171-173]; Fragment von Franz Bardon „Das goldene Buch der Weisheit“ (zur 4. Tarotkarte) [S.175-193, am Ende mit einer Anmerkung, unterzeichnet von Dieter Rüggeberg]; Vorbemerkung zu „Hohe Magie“ von Franz Bardon von Dieter Rüggeberg [S.195]; Franz Bardon „Hohe Magie“ [S.197-236] (laut „Vorbemerkung“ von Rüggeberg „nach einer Übersetzung von Otti Votavova“, inhaltlich handelt es sich jedoch um Auszüge in etwas abweichender Formulierung aus: „Dr. [Georg] Lomers Lehrbriefe zur geheimwissenschaftlichen Selbstschulung“, Bad Schmiedeberg und Leipzig, Verlag von F. E. Baumann 1926, 4.-7. Tsd. in 8 Heften). Vgl. Ackermann II,836. 4 der 6 Tafeln mit verschiedenen Porträts von Bardon, die anderen beiden Tafeln zeigen jeweils ein Bild von Hermes Trismegistos und Lao Tse (welche laut Rüggeberg [S.172ff.] „von Franz Bardon mit Hilfe eines magischen Spiegels aus dem Akasha heraus fotographiert“ wurden; beide Abbildungen finden sich jedoch schon in dem von Br. I. L. Kurwenal illustrierten Werk von Hans Albert Müller „Das Buch vom Buddha des Westens“, Hamburg / Berlin / Trieste, Verlag des Ordens der Weltvollendung 1930). - Schnitt minimal fleckig, sonst gutes Exemplar.

Schlagworte: Magie / Okkulte Romane

Bestellnr. 10324

Preis: 122,00 EUR